int14

Das Internationale 14-Fuß-Dinghy (International Fourteen Foot Dinghy, kurz Int 14) ist eine Regatta-Jolle für zwei Personen.

Dem Namen der Bootsklasse entsprechend beträgt die Bootslänge 14 Fuß, also 4,27 Meter. Charakteristisch für das Trapezskiff sind das durchgelattete Großsegel und der asymmetrische Spinnaker. Beide Besatzungsmitglieder, Steuermann und Vorschoter, benutzen ein Doppeltrapez, um Winddruck und Krängung entgegenzuwirken. Mit knapp 60 Quadratmetern Segelfläche wird vor dem Wind eine maximale Geschwindigkeit von rund 30 Knoten (ca. 55 km/h) erreicht.

Erste Regatten wurden schon 1898 in Australien gesegelt. Der „14 Footer“ erlangte bereits 1928 internationalen Status und ist somit die älteste international anerkannte Bootsklasse. Große Felder gibt es in Großbritannien, Australien, Deutschland, USA, Japan und auch in Kanada.

Die Bauvorschriften der Konstruktionsklasse erlauben technische Fortschritte, so dass neuere Boote aufgrund von Weiterentwicklungen meist wettkampfstärker sind als ältere. Bei allen Entwicklungsschritten in den vergangenen Jahrzehnten ist eine Länge von 14 Fuß geblieben:

„Imitations come and go but 14’s are forever.“
Quelle: Wikipedia